Loading...

Sicherheitsabstand im Bußgeldverfahren von Anwalt, Rechtsanwalt, Fachanwalt Verkehrsrecht Stuttgart

Anwalt, Rechtsanwalt, Fachanwalt Verkehrsrecht Tilo C.L. Neuner-Jehle aus der NJR Anwalts- und Fachanwaltskanzlei Neuner-Jehle – Stuttgart – informiert und berät Sie spezialisiert und qualifiziert über

Sicherheitsabstand im Bußgeldverfahren

s.a. unter                  Abstandsverstoß

Bei der bußgeldrechtliche relevanten Frage zum Mindestabstand zweier hintereinander fahrenden Kraftfahrzeuge ist zum einen der Abstand der beiden Fahrzeuge zueinander relevant, wie auch deren Fahrgeschwindigkeit, insbesondere desjenigen, welches zu dicht auffährt. Je geringer der Abstand und je höhr die Geschwindigkeit, umso nachteiliger fällt die Strafe aus. Diese Regelung ergibt sich aus dem Bußgeldkatalog.

Zu beachten ist hierbei jedoch, dass die Abstands-unterschreitung nicht nur ganz vorrübergehend ist (OLG Hamm NZV 1994, 79 = DAR 1996, 382).

Messverfahren:

Brückenabstandsmessverfahren:

Hier sind die bekanntesten das Traffipax-Verfahren und das Distanova-Verfahren. Beim Traffipax-Verfahren

Urteile zum Sicherheitsabstand

Sicherheitsabstand – Unterschreitung

Unterschreitung des Sicherheitsabstandes; Wiedergabe und Auseinandersetzung mit der Einlassung des Betroffenen.

OLG Koblenz Beschl. v. 05.07.07 zfs 2007,589

  1. Die Unterschreitung des Sicherheitsabstandes stellt nur dann eine schuldhafte Pflichtverletzung dar, wenn diese nicht nur vorübergehend geschieht. Das Tatgericht hat daher Feststellungen über die zurückgelegte Fahrstrecke zu treffen.
  2. Zu den Voraussetzungen, unter denen die Wiedergabe und Auseinandersetzung mit der Einlassung des Betroffenen notwendig und entbehrlich ist.

Hinweis:
Die Urheber der Texte auf dieser Website ist Rechtsanwalt Tilo Neuner-Jehle, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Stuttgart. Sie dürfen die von mir erstellten Texte vollständig, auszugsweise oder sinngemäß zitieren. Ich muss Sie jedoch bitten, sich vorher entweder meine schriftliche Genehmigung dazu einzuholen oder ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass ich Urheber des Textes bin (Quellenangabe nach § 63 UrhG). Die Erstellung der Texte erfordert aktuelles Fachwissen, Kreativität und Zeit. Ich bitte Sie, dies zu respektieren. Sollten Sie meine Texte auszugsweise auch im Internet veröffentlichen, bitte ich um eine Rückverlinkung